Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Antrag Siebensee

Elke März-Granda

An den
Stadtrat Landshut
Rathaus
84028 Landshut

Landshut, den 30.08.2019

1. Bei der künftigen Rahmenplanung zum Baugebiet „Siebensee“ werden die von der Bio Gärtnerei Siebensee bewirtschafteten Flächen zur Sicherung und Erhaltung des Betriebes von einer Bebauung freigehalten.

2. Der Flächennutzungsplan wird entsprechend geändert.

 

Begründung:

Die Stadt Landshut ist seit 2017 Biostadt. Dadurch hat sich die Stadt verpflichtet, den regionalen Ökolandbau und Einsatz von Bio-Lebensmitteln in öffentlichen Einrichtungen zu fördern. Ebenso soll die Bio-Branche im Rahmen der Wirtschaftsförderung unterstützt werden.
Gleichzeitig ist Landshut im Jahr 2017 auch dem Ökopakt Bayern beigetreten Der Pakt für den ökologischen Landbau (Ökopakt) hat zum Ziel, den ökologischen Landbau in Bayern gemeinsam voranzubringen. Die ökologische Landwirtschaft schont nachweislich Böden und Grundwasser, weist einen geringeren Rohstoff- und Energieverbrauch auf und schont damit das Klima und fördert die Artenvielfalt. Verbunden mit regionaler und saisonaler Verarbeitung und Konsum steht die Biobranche für eine nachhaltige Wirtschaftsweise und gesunde moderne Lebensmittel.

Durch das neue Bayerische Naturschutzgesetz besteht das gesetzliche Ziel, die Fläche des ökologischen Landbaus in Bayern erheblich zu steigern. Diesem Ziel sollten sich alle bayerischen Kommunen verpflichtet sehen und ihm nicht zuwiderhandeln.

Eine Bebauung der landwirtschaftlichen Fläche des Biobetriebes würde völlig den bisherigen Beschlüssen und diesem gesetzlichen Ziel entgegenstehen

Mit freundlichen Grüßen

Elke März-Granda


Die ÖDP Essenbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen