Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Der Jochberg …

zwischen Walchensee und Kochelsee ist einer unserer beliebten und landschaftlich überaus reizvollen Bergwanderziele am nördlichen Alpenrand, Raum für Entspannung und Erholung in der Natur garniert mit wunderbaren Fernblicken. Diese Blicke sollen nun durch einen Speichersee für ein großes Pumpspeicherkraftwerk, die größte geplante Anlage dieser Art in Bayern, verändert werden. Meine Meinung: Noch nie gab es so viele Wissenschaftler und Entwickler, die sich mit Energiefragen beschäftigt haben. Hinzu kommt, dass jetzt so nach und nach wieder manche Ideen aus unteren Schubladen geholt werden, die in Zeiten relativ billiger Energie kein Wirtschaftler so recht weiterverfolgen wollte. Mein Fazit: Spätestens in der Bauphase dieser 600-Millionen-Euro-Anlage in frühestens fünf Jahren würde es dem letzten Zeitgenossen dämmern, dass man am Jochberg eine riesige Dummheit begangen hat. Energiewende ja - aber sinnvoll - und mit Hauptaugenmerk auf Energieeinsparung, um derartigen Überlegungen mehr und mehr den Boden zu entziehen.


Die ÖDP Essenbach verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen